Review: Eisbrecher Jahresabschlusskonzert 2015

Stuttgart – Liederhalle 26. Dezember 2015

Eisbrecher 2015Foto: Sonja Häfner - stagebilder.de

Zum Jahresabschluss machte die Crew von Eisbrecher um Alex Wesselsky Halt in Stuttgart, um das Jahr ordentlich rockig ausklingen zu lassen. Als Support waren alte Freunde dabei: Schöngeist.

Pünktlich begrüßt Alexx Wesselsky persönlich alle Besucher und kündigt mit kurzen Worten die Band um Timur Karakus an.

Düster, mit wenigen Lichteffkten, ist die Bühne gehalten, um der Musik von Schöngeist noch mehr Ausdruck zu verleihen. Die sechs Bandmitglieder geben einen kleinen Querschnitt ihres musikalischen Schaffens. Ein guter – wenngleich mit nur 30 Minuten etwas kurzer – Einstieg für den Abend. [Bildergalerie von ‚Schöngeist‘ in Stuttgart]

Die Vorfreude auf den Konzertbeginn von Eisbrecher ist spürbar. Nach einer kurzen Umbauphase geht es endlich los. In gewohnter Manier erklingen in tiefer Finsternis die ersten Töne des Schiffs und Achim Färber betritt zuerst die Bühne. Die Fans sind sofort da und begrüßen ihn und alle nacheinander eintreffenden Musiker mit Applaus, der beim Erscheinen von Alexx selbst nicht mehr zu steigern ist.

Der Fanclub hat sich für diesen Abend eine kleine Überraschung ausgedacht: Die ersten Reihen sind mit Schildern ausgestattet, auf denen in großen Buchstaben DANKE steht. Beim Song Volle Kraft voraus werden sie bei der Textzeile „in meiner Hand ein Bild von Dir“ hochgehalten. Da staunen die Herren auf der Bühne nicht schlecht.

Charmant wie immer plaudert der Sänger zwischen den einzelnen Songs mit der erweiterten Crew des Schiffs und kündigt Songs wie 1000 Narben, Prototyp, This is Deutsch, Augen unter Null oder Himmel, Arsch und Zwirn an.
Jedes Stück wird ebenso wie die Bühnen- und Lichtshow begeistert gefeiert und die Texte werden kräftig mitgesungen. Selbst auf den oberen Rängen hält es die Wenigsten auf ihren Sitzen.
Viel zu schnell geht der Abend vorbei und es heißt „Schluss für 2015“. Ein letztes Mal stellt sich die Crew auf der Bühne zusammen. Jedes Mitglied hält zwei kleine Eisbären in der Hand und wirft sie bei der Einzelverabschiedung ins Publikum – ein mittlerweile liebgewonnenes Ritual bei Eisbrecher-Konzerten. Unter tosendem Applaus werden Sänger und Musiker verabschiedet.
[Bildergalerie von ‚Eisbrecher‘ in Stuttgart]

Fazit: Eine abwechslungsreiche Setlist, eine perfekt harmonisierende Schiffscrew, der man die Spielfreude an diesem Abend anmerkt und feierwütige Landratten sorgen für einen Konzertabend, der das Jahr 2015 nicht besser abschließen konnte.           -Sonja Häfner

Hier noch die Tourdaten für die Volle Kraft Voraus!-Tour 2016:
11.03.2016 Leipzig, Haus Auensee
12.03.2016 Köln, Palladium
18.03.2016 Berlin, Columbiahalle
19.03.2016 Hannover, Swiss Life Hall
08.04.2016 Frankfurt am Main, Jahrhunderthalle
09.04.2016 München, Zenith