King King 2014 in Nürnberg

Alan Nimmo auf 'Standing in the Shadows'-Tour in Deutschland

Foto: Markus Scholz - stagebilder.de

King King macht im Rahmen der „Standing in the Shadow“-Tour 2014 im Oktober für ein paar Konzerte Halt in Deutschland. Am 6. Oktober 2014 kommt Alan Nimmo mit seiner Band zum ersten Mal in den Hirsch Nürnberg.

Die Schottische Gruppe King King hat einfach alles, was eine starke Blues Rock-Band braucht und ausmacht. Der kometenhafte Aufstieg der Band gipfelte in der Auszeichnung für Best Band und Best Album bei den British Blues Awards 2012 und 2013.

Seit ihrem ausverkauften Auftritt bei WDR Rockpalast Crossroad Festival und einer gefeierten Tour im Frühjahr 2014 verbreitete sich der Ruf ihrer elektrisierenden Live-Shows auch in Deutschland. Die Band wurde zum Eutiner Open Air, eines der größten und bedeutendsten Festivals der europäischen Bluesszene mit über 15.000 Besuchern eingeladen.

Die treibende Kraft hinter King King ist Alan Nimmo. Sein brillantes Gitarrenspiel verbindet er mit einer kraftvollen Stimme und hochklassigen Eigenkompositionen. Dieser virtuose Frontmann, der über ein fast unerhörtes Niveau an Charisma verfügt, ist im schottischen Glasgow mit Musik von BB King und Muddy Waters aufgewachsen. Er zählt außerdem Musiker wie Eric Clapton, Peter Green, Free, Stevie Ray Vaughan zu seinen Einflüssen, aber auch die lokalen Musiker in der Glasgower Umgebung.

Dass er sich mit den gefragtesten Talenten, die sich derzeitig in der Szene befinden umgibt, wie Lindsay Coulson am Bass oder Wayne Proctor an den Trommeln, macht King King zu einer wirklich unwiderstehlichen Band. Aufgrund ihrer wachsenden Fangemeinde und der fortsetzenden Flut an Auszeichnungen, ist für King King auch in 2014 keine Verschnaufpause in Sicht.

Quelle: Concertbüro Franken

Weitere Deutschlandtermine:

04.10 Freudenburg Ducsaal
05.10 Augsburg Spectrum
06.10 Nürnberg Hirsch
07.10 Jena RosenKeller
10.10 Köln Yard Club