In Extremo Jubiläum 2015

Die Berliner Band feiert 2015 ihr 20 jähriges Bestehen

20 Wahre Jahre – Für das Jubiläum haben sich In Extremo eine schöne Location ausgesucht und feiern am 4. und 5. September 2015 unter anderem mit Schandmaul, Eisbrecher und Omnia auf der Loreley Freilichtbühne in St. Goarshausen.

20 Jahre In Extremo – Sie waren schon da als ich begann in das Musikgenre rein zuschauen und dort „hängen zu bleiben“. Aber dann wünschen wir schon mal jetzt alles Gute. Beschenken tut sich die Band ja selbst mit ihrem eigenen Festival.

Dazu die Band: „wir werden 20 Jahre alt und in Anbetracht dieser langen Zeit voller Begegnungen, Schaffen, Freud wie auch manchmal Leid steht eine Riesengeburtstagsparty an. Kurzum – es wird „mal wieder“ gefeiert. Dazu laden wir alle natürlich recht herzlich ein um gemeinsam mit allen Freunden und Wegbegleitern der Band diesen Geburtstag würdig zu begehen!“

Auf der Loreley Freilichtbühne in Sankt Goarshausen am Rhein, die zwischen 1.500 und 18.000 Personen fassen kann, wird dann also am 4. und 5. September gefeiert. Es wird förmlich eine Best-of Veranstaltung von und mit In Extremo.
Neben In Extremo stehen am Freitag auch Schandmaul (Folk-Rock aus Deutschland), Korpiklaani (Folk-Metal aus Finnland), Russkaja (Balkan-Ska-Crossover aus Wien) und Omnia (Pagan-Folk aus Holland) eröffnen Manntra das Festivaltreiben. In unserem Videointerview mit Michael Rhein aka Das letzte Einhorn erzählte er uns, er lebt das halbe Jahr in Kroatien. So verwundert es wenig, dass eine kroatische Band als erstes auf der Bühne stehen wird. Ihre Musik beschreiben sie als Balkan-Rock und kombinieren Elektro und Hard-Rock mit historischen Folk und Ethno-Elementen des Balkan. Wir sind gespannt auf Manntra.
Das ganze Videointerview mit Micha in dem er auch von Kroatien erzählt könnt ihr hier anschauen. hier geht’s zum Interview
Ob man ihrem Musikstil nun als Oriental-Metal, Folk-Metal oder Progressiv-Metal bezeichnen mag kann jeder gern für sich entscheiden. Als nächstes auf der Hauptbühne stehen die Musiker um Frontmann Kobi Farhi. Die 1991 gegründete Band Orphaned Land aus Israel hat ihr immer noch aktuelles Album All Is One (Vö 2013) sicher mit im Gepäck.
Hauptact am Samstag sind natürlich wieder In Extremo, davor sogen Eisbrecher (NDH aus Deutschland), Eluveitie (Pagan-Metal aus der Schweiz) und Die Krupps (Industrial-Metal aus Deutschland). Mit Trashrock wird am Samstagnachmittag gestartet. Mit ihrem aktuellen Album Lieber Tot Als Sklave (Vö 2015) in der Tasche rocken die drei Musiker von C.O.R. von der Insel Rügen die Loreley.
Wir bleiben im Norden. Die Rostocker Band Dritte Wahl kennen viele bereits von der letzten In Extremo Tour 2014. Druckvoll und mit ihrem neunten Studioalbum Geblitzdings (Vö 2015) sorgen die vier Punkrocker für gute Stimmung auf der Freilichtbühne.
Keines Wegs langsamer oder ruhiger geht es mit Fiddler’s Green weiter. Die Erlanger Band schwimmt gerade auf einer Erfolgswelle, trotz oder gerade wegen ihres 25 jährigen Bestehens. 25 Blarney Roses heißt ihr aktuelles Album und ist ihre Jubiläumsplatte (Vö 2015). Speedfolk aus Franken. Eigenkompositionen und irische Jigs, Reels und Traditionals sorgen für ordentliche Feierstimmung, wir sind auf die Mischung zum In Extremo Jubiläum gespannt.
Neben den Bands auf der Hauptbühne gibt es natürlich noch einiges mehr. Ein Mittelaltermarkt wird für Unterhaltung und Kurzweil sorgen. Wenn man den Weg runter zum Rhein in Kauf nimmt, gibt es dort Schifffahrten. Auf der Zeltbühne findet bereits am Donnerstag ein Bandwettbewerb statt. Haggefugg, BOOL, Mandragora und In Legend treten gegeneinander an, der Sieger spielt am Samstag (5.9.) auf der Hauptbühne. Mit Mambo Kurt und DJ Guenter ist am Freitag noch lange für Unterhaltung gesorgt. Am Samstag gibt es an dieser Stelle den Rock’n’Roll Wrestling Bash. Das einzigartige Rock’n’Roll Musical ist eine Symbiose aus Mexican Wrestling und energiegeladenem Rock’n’Roll Sound. Auch danach sorg wieder DJ Guenter für weitere Unterhaltung.

Viel geboten also auf der Jubiläumsfeier von In Extremo. 20 Wahre Jahre – zwei Tage Party auf der Loreley, seid ihr mit dabei?